Der Start in die neue Saison gestaltet sich für die Mädchen der weiblichen C-Jugend besonders schwierig. Einige Abgänge und ein fehlender fester Betreuer machten es nötig, die ersten Spiele abzusagen. Auch in diesem Spiel konnten wir trotz Unterstützung aus der B-Jugend keine komplette Mannschaft aufstellen und mussten die vollen fünfzig Minuten in Unterzahl spielen. Und dann fehlte auch noch ein Schiedrichter...

Gegen unsere Gäste aus Bommern rechneten wir uns demzufolge keine wirklichen Chancen aus, umso überraschender war es dann, dass wir von Anfang an in Führung lagen und mit fünf Toren Vorsprung in die wohlverdiente Pause gehen konnten.

Auch in der zweiten Halbzeit lief es weiter gut für uns: In Unterzahl konnten wir mit einer komplett defensiven Abwehr spielen, gegen die unsere Gegner kein Mittel fanden. Nur einige unhaltbare Würfe aus dem Rückraum fanden ihren Weg ins Tor. Zwar machten sich in den letzten Minuten die fehlenden Auswechselspieler schmerzhaft bemerkbar, allerdings hatten wir bis dahin einen genügend großen Vorsprung herausgespielt, um das Spiel siegreich zu beenden.

Ein großes Lob an alle anwesenden Mädchen, die sich von der schlechten Ausgangssituation nicht haben entmutigen lassen, sondern mit Eifer bei der Sache waren. Der Rest der Saison wird nicht unbedingt leichter, aber wenn alle weiter an einem Strang ziehen, dann schafft ihr das.

Additional information