Für dieses Spiel mussten wir uns Verstärkung aus der C-Jugend holen. Anfangs war es sehr ausgeglichen. Hörde ging nach kurzer Zeit mit 2 Toren in Führung doch wir holten schnell wieder auf. Unser Spiel war am Anfang sehr temporeich und die meisten Abschlüsse erfolgten sehr schnell. Im Gegensatz dazu spielten unsere Gastgeber eher zurückhaltend, leider passten sich unsere Mädels dieser Spielweise an.

Im Timeout pfiff Simone die Mädels ordentlich zusammen und plötzlich lief es wieder gut für uns. Die meisten Tore warfen wir durch Siebenmeter, da die Hörder Mädels in der Abwehr meistens gegen den Hals der Angreifer vorgingen.

Die Hörder Zuschauer beschimpften unsere Mädels und den Schiedsrichter auf übelste Weise. Das schlimme war, das es Eltern von Westfalia Hörde waren, die unsere Mädels und den Schiedsrichter so beleidigten. Das übertrug sich natürlich auf das ganze Spiel und die Spielerinnen ließen sich anstecken.

Am Ende ging es 4:18 für uns aus.

Additional information