Nach dem erfolgreichem Auftaktspiel letzte Woche erhielt die 2. Herrenmannschaft einen kleinen Dämpfer: Im ersten "Heimspiel" der Saison konnten wir uns keine Punkte sichern, allerdings war das ganze am Ende so knapp, dass man nicht wirklich unzufrieden mit unserer Mannschaftsleistung sein kann.

Das Spiel verläuft in der ersten Halbzeit für uns fast schon typisch: Der Gegner geht in Führung und wir bleiben dran. Durch die Unterstützung aus der A-Jugend konnten wir das Spiel etwas flotter gestalten und auch mal den ein oder anderen Gegenstoß laufen. Zur Halbzeit trennt man sich dann mit nur einem Tor Unterschied - das kann man noch aufholen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit sind wir aber komplett eingebrochen, so dass unsere Gäste ihren Vorsprung zwischenzeitlich auf 6 Tore ausbauen konnten. Erst in den letzten fünfzehn Minuten konnten wir eine Aufholjagd starten, die uns ganz nah an den Ausgleich brachte. Schlußendlich fehlte uns dann nur ein einziges Tor, um das Spiel nicht ohne Punktgewinn zu beenden.

Man kann jetzt natürlich viel meckern: Hätte man den einen Ball doch reingemacht, diesen einen Angriff doch aufgehalten, diese Zeitstrafe nicht kassiert, ja dann wäre alles anders gekommen. So ist Handball: Mal gewinnt man die knappen Spiele und mal verliert man sie. Wichtig ist, dass die Mannschaft auch in den schlechten Phasen des Spiels nicht aufgehört hat miteinander zu spielen. Wenn wir dieses Miteinander die ganze Saison über aufrecht erhalten, dann ist uns der ein oder andere Punkt noch sicher.

Additional information