Im heutigen Spiel gegen den TV Brechten waren wir von Anfang an chancenlos. In den ersten beiden Spielen der Saison erzielten wir die meisten Tore durch Würde aus dem Rückraum - der erstklassige Torwart aus Brechten hat diese aber alle parieren können. Mit lediglich zwei Treffern auf unserer Seite ging es in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel lief es auch nicht besser. Die meisten Abpraller landeten in den Händen der Gastgeber, die den darauffolgenden Tempogegenstoß meist mit einem Tor abschließen konnten. Mit der Zeit machten sich die fehlenden Auswechselspieler immer schmerzhafter bemerkbar, sodass man nach sechzig Minuten ziemlich erschöpft und froh war, dass das Spiel auch ein Ende hat.

Additional information